Volker H. Schendel – Vitamin D Research - Freier Wissenschaftsjournalist - http://www.urlaub.astrologiedhs.de/3.html

Anomalistik:

Audiorezension vom 31. Mai 2016:

Gerhard Mayer (Herausgeber), Michael Schetsche (Herausgeber), Ina Schmied-Knittel (Herausgeber), Dieter Vaitl (Herausgeber)  :  An den Grenzen der Erkenntnis: Handbuch der wissenschaftlichen Anomalistik -  504 S.   -  Verlag: Schattauer  -   2015 -  ISBN-10: 3794529227 - ·  ISBN-13: 978-3794529223 - € 79,99

http://d.mp3vhs.de/C/Rezensionen/Anomalistik.mp3

Hintergrund:

http://www.schattauer.de/nc/de/book/katalog/productCategory/60-sachbuecher-und-ratgeber.html

Die einschlägige Folge des Schattauer Videopodcasts :  http://www.schattauer.de/de/news/presse/videos/videopodcasts/mayer-an-den-grenzen-der-erkenntnis.html  -  befasst sich mit wissenschaftlicher Anomalistik. Stefanie Engelfried interviewt zu diesem Thema den Psychologen Dr. Gerhard Mayer, der im Opens external link in new windowInstitut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene in Freiburg   -  http://www.igpp.de/german/welcome.htm - arbeitet. Er ist darüber hinaus der Geschäftsführer der Gesellschaft für Anomalistik e.V. -

Dr. Mayer hat im Schattauer Verlag das Buch „An den Grenzen der Erkenntnis“ mit Prof. Michael Schetsche, Dr. Ina Schmied-Knittel und Prof. Dieter Vait herausgegeben.

_________________________________________________________________



http://harald-walach.de/2013/06/07/wissenschaft-medizin-esoterik-grenzen-und-uebergaenge/

Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften  - 

Universität Viadrina  -  Frankfurt / Oder 

Prof. Harald Walach spricht über Grenzen und Übergänge zwischen Wissenschaft, Medizin und Esoterik im historischen und aktuellen Kontext. Wissenschaft grenzt sich nicht durch die Inhalte, sondern durch die Methodik von Esoterik ab. In den Grenzbereichen der Wissenschaft aber findet wesentliche Erkenntnis statt. Die Europa Uni Viadrina steht nicht nur mit ihrer geografischen Randlage sondern auch programmatisch für grenzüberschreitende Wissenschaft: “(B)Orders in Motion”

Zu Gast im Studio bei vonabisw am 15. Juni 2012

Prof. Dr. Dr. phil. Harald Walach

vom Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften:

Gesundheit aus dem Blickwinkel der Kulturwissenschaften; Kultur der Medizin und Medizin der Kulturen; Gesundheit und Krankheit im historischen und globalen Kontext u.v.m.

http://dl.astrologiedhs.de/vonabisw/imstudio/walach.mp3